Hammerlos für U21-Team! ÖFB-Youngster treffen in der EM-Quali 2021 auf England

By | 11. Dezember 2018
Hammerlos für U21-Team! ÖFB-Youngster treffen in der EM-Quali 2021 auf England

Foto: Steindy / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Österreichs U21-Nationalteam trifft in der Qualifikation für die Fussball-Europameisterschaft 2021 auf England, Türkei, Albanien, Kosovo und Andorra. Das hat die heutige Auslosung in Nyon ergeben. Damit hat das Team von Werner Gregoritsch alles andere als eine einfache Gruppe erwischt. Die Qualifikation startet im kommenden März und endet im Oktober 2020.

Vor knapp 2 Wochen fand im irischen Dublin die Auslosung der EM-Qualifikation 2020 für die österreichische A-Nationalmannschaft statt. Die Auswahl von Franco Foda hatte dabei durchaus Losglück. Bei den ÖFB-Youngstern sieht dies ein wenig anders aus. In der Qualifikation für die EM 2021 trifft die U21 auf England, Türkei, Albanien, Kosovo und Andorra und hat damit eine sehr schwere Gruppe erwischt. Die EM-Qualifikation für Spieler der Jahrgänge ab 1998 startet im kommenden September und endet im Oktober 2020. Wer Sportwetten darauf platzieren möchte, sollte sich einen bet365 Angebotscode 2019 sichern.

England geht als klarer Favorit in die Qualifikation

Rein objektiv betrachtet gegen die Three Lions als klarer Favorit in diese Gruppe. Der 98er-Jahrgang der Engländer gehört laut vielen Experten zum besten was es aktuell im Welt-Fussball gibt. Diese Generation gewann 2017 mit einem 2:1 über Portugal den U19-Europameistertitel. Im selben Jahr stemmte der englische 97er-Jahrgang den FIFA U20 World Cup. Bei der EM-Endrunde welche im Juni 2021 stattfindet sind neben den Ausrichtern Ungarn und Slowenien die Sieger der insgesamt neun Gruppen dabei. Die zwei besten Gruppenzweiten machen sich in einem Play-off den letzten Startplatz untereinander aus.

Komplett chancenlos ist die österreichische U21 jedoch keinesfalls. Im November hatte sich das ÖFB-U21-Team erstmals für eine EM qualifiziert. Bei der Endrunde der Jahrgänge ab 1996 vom 16. bis 30. Juni 2019 in Italien und San Marino sind Deutschland, Dänemark und Serbien die Gegner.

U21-ÖFB-Teamchef Werner Gregoritsch äußerte sich nach der Auslosung wie folgt dazu: „Aus sportlicher Sicht haben wir eine tolle Gruppe erwischt. Mit England treffen wir auf eine der führenden Nationen im Nachwuchs-Fußball, das ist für uns eine große Herausforderung. Die Türkei ist ein Fußballland, das enormes Potenzial und üblicherweise auch viele Talente im Ausland hat. Aber auch in Kosovo, Albanien und Andorra entwickelt sich der Fußball immer besser.“ Laut Greogoritsch wird es eine spannende Qualifikation: „Jedes Spiel ist anders, einmal bist du großer Außenseiter und dann wieder klarer Favorit. Diese Bandbreite macht die Gruppe vor allem auch aus mentaler Sicht zu einer Herausforderung.“ Auch die Duelle gegen die Türkei und Albanien versprechend packend zu werden. Der größten Außenseiter in der österreichischen Gruppe ist zweifelsfrei Andorra. Wichtig wird es sein vor allem zu Hause keine (einfachen) Punkte liegen zu lassen.

Die EM-Qualifikation startet für die ÖFB-Elf im September mit einem Auswärts-Doppel in Andorra und Albanien. Das erste von zwei Top-Spielen gegen England findet am 15. Oktober auf der Insel statt. Das Rückspiel in Österreich hingegen steht erst im September 2020 an.

Alle ÖFB-Spieltermine  in der Gruppe 3 in der Übersicht

05.09.2019 Andorra – Österreich
09.09.2019 Albanien – Österreich
11.10.2019 Österreich – Türkei
15.10.2019 England – Österreich
15.11.2019 Österreich – Kosovo
30.03.2020 Österreich – Andorra
04.09.2020 Österreich – Albanien
08.09.2020 Österreich – England
09.10.2020 Kosovo – Österreich
13.10.2020 Türkei – Österreich

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.