ÖFB-Team macht großen Sprung in der FIFA-Weltrangliste

By | 23. Oktober 2014
EM-Qualifikation 2016: Rubin ‪‎Okotie schießt Österreich zum 1:0-Erfolg gegen Montenegro

Foto: Marcel Sablitzer / Facebook

Die österreichische Fußball-Nationalmannschaft hat nach den beiden Siegen in der EM-Qualifikation 2016 gegen Moldawien und Montenegro einen großen Sprung in der FIFA-Weltrangliste gemacht und hat mit dem 29. Platz das beste Ranking seit über 14 Jahren.

Zwei Spiele, zwei Siege, die österreichische Nationalmannschaft hat sich dank seiner letzten beiden gewonnen EM-Qualifikationsspiele gegen Moldawien (2:1) und Montenegro (1:0) nicht nur die Spitzenposition in der Gruppe gesichert, sondern auch einen großen Sprung in der FIFA-Weltrangliste gemacht.

Das Team von Nationaltrainer Marcel Koller ist seit acht Spielen ungeschlagen und sammelte im Oktober 188 Punkte und hat damit einen Sprung von Platz 39 auf Rang 29 gemacht. So gut positioniert war das ÖFB-Team in der FIFA-Weltrangliste zuletzt im Januar 2000 (ebenfalls Rang 29). Darüber hinaus hat Österreich seine Qualifikationsgegner Russland (von 23 auf 30) als auch Schweden überholt und ist damit nun das am höchsten eingestufte Team in der EM-Qualifikationsgruppe G.

Die Weltrangliste für Nationalmannschaft wird seit 1993 vom Fußballweltverband FIFA geführt, Platz 17 im Mai 1999 war die bisher beste Platzierung des ÖFB-Teams. Das schlechteste Ranking datiert von Juli 2008 nach der Heim-EM mit Rang 105. Angeführt wird die Weltrangliste nach wie vor von Weltmeister Deutschland vor Argentinien und Kolumbien.

Anbei die Top 10 in der Übersicht, sowie die österreichischen EM-Qualigegner:

1. (1) Deutschland 1.669 Punkte
2. (2) Argentinien 1.565
3. (3) Kolumbien 1.420
4. (5) Belgien 1.388
5. (4) Niederlande 1.375
6. (6) Brasilien 1.307
7. (9) Frankreich 1.191
8. (7) Uruguay 1.184
9. (11) Portugal 1.175
10. (8) Spanien 1.119

29. (39) ÖSTERREICH 810
30. (23) Russland 792
39. (32) Schweden 646
64. (43) Montenegro 504
119. (105) Republik Moldau 262
155. (172) Liechtenstein 136

Hinterlass uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.